Insel Rügen Ferienwohnungen

Ferientelefon 038303 12650

Unsere Häuser     Angebote & Pauschalen     Unsere Insel     Interessantes     Tipps & Service

Kontakt

Ferienanlagen Rügen
Seepark Sellin
Mönchguter Straße 7
18586 Ostseebad Sellin
Tel. 03 83 03 / 1265 0
Fax 03 83 03 / 1265 13
e-Mail: info@avr.de

 

Fahrradtour Putbus

Radtour Putbus


Dauer: 3 h Länge: 22 km Anspruch: gemütliche Radeltour für Familien

Nun aber zu meinem persönlichen Geheimtipp. Ich habe da noch ein paar wunderschöne Landstriche parat, die Sie unbedingt gesehen haben müssen. Treffpunkt ist wie immer die Kurverwaltung Göhren. Und wieder geht's bergab in Richtung "Baaber Heide". Wir radeln den Postweg entlang, der früher die einzige Verbindung zwischen Baabe und Göhren war.

In Baabe biegen wir links ab, in Richtung Baaber Bollwerk. Viele Touristen wundern sich, dass Rügen so "bergig" ist. Ich kann Ihnen auch das Gegenteil zeigen. Weite Felder, grüne Wiesen und am Horizont, weit weg von uns, die "Berge". Am Baaber Bollwerk steht das, in meinen Augen, schönste reetgedeckte Haus der Insel Rügen, "Das Solthus".

Ach, da hätte ich beinahe was vergessen. Die kürzeste Fährverbindung Deutschlands. Sie ist so kurz, dass ich sie ständig vergesse. Hoffentlich finden Sie sie auch, wenn Sie auf diese Tour gehen. Bis jetzt wurde sie immer gefunden. Also denke ich, dass auch Sie sie finden werden.

Nachdem Sie am anderen Ufer angekommen sind, geht es über ausgebaute Rad- und Feldwege nach Seedorf. Unterwegs genießen Sie einen Panoramablick vom Allerfeinsten. Es ist schon beeindruckend wie sich das Jagdschloss aus den Wäldern der Granitz erhebt. Heute lassen Sie es aber links liegen und staunen über den malerischen Ort Seedorf. Der Yachthafen, der sich immer mehr zu einer Touristenattraktion entwickelt, ist Anlaufpunkt für viele Segler und Yachtbesitzer aus aller Welt. Ich nenne es schon "Little Monaco".

Fahren Sie einfach über die große Brücke in Seedorf und immer gerade aus den Plattenweg entlang. In Preetz haben Sie die Möglichkeit eine Radlerrast einzurichten.

Es gibt über 500 Hügelgräber auf der Insel. Das eindrucksvollste besuchen Sie mit dieser Tour. Die Dolmenbauweise der Gräber regt zum Nachdenken an. Wie haben die Menschen in der Bronzezeit nur solche Massen bewegen können?

Nun aber wieder rauf auf den Sattel und rein in den Wald in Richtung Putbus. Die Küstenlinie ruft nach Ihnen. Nächstes Ziel: Die Insel Vilm. Nicht zu übersehen auf der linken Seite. Ein berühmt berüchtigtes Eiland, auf dem schon so mancher SED Politiker seinen Urlaub verbracht hat. Was die da wohl gemacht haben? Es wird ewig ihr Geheimnis bleiben.

Wir sind unserem Ziel Putbus nun schon ein schönes Stück näher gekommen. Ich komme nicht darum herum Ihnen zu erzählen, wie leuchtendgelb die Rapsfelder in der Natur blühen und was für ein schöner Radweg durch die Felder hindurchführt. NATUR PUR! Tief einatmen unbedingt erwünscht! Vorsicht! Der Radweg endet abrupt. Ein kleiner Absatz führt Sie auf einen schmalen Weg auf dem immer nur einer Platz hat.

Jetzt geht es in ein Waldgebiet das durch Rügens Geschichte geprägt wurde. Das Waldgebiet Goor. Fürst Malte von Putbus ließ 1817-1818 am Rande des Waldes das "Badehaus Goor" für die bessere Gesellschaft bauen. Was es heute damit auf sich hat? Nun, vielleicht finden Sie jemand der Ihnen etwas dazu sagen kann.

Nun geht es eine mit uralten Bäumen gesäumte Allee entlang in Richtung Räucherschiff "Berta", wo man sich mit einem frischen Fischbrötchen stärken kann. Ja richtig, ein Päuschen in Ehren kann niemand verwehren! Hier tanken Sie Ihre Energie wieder auf, bevor es dann in den Putbuser Schlosspark geht. Wer diesen Park nicht besucht hat, ist auch nicht auf Rügen gewesen. Ich will nicht zu viel verraten, aber Sie können mir glauben, diesen Park werden Sie nie vergessen. Wenn Sie das Schloss finden sollten, ziehe ich meinen Hut vor Ihnen

Weiter geht es durch die völlig neu gestaltete Stadt Putbus. Wenn man durch Putbus radelt hat man das Gefühl, dass dort immer noch Fürsten wohnen. Aber überzeugen Sie sich doch selbst davon und erkunden Sie die alte Fürstenstadt.

Das ist eine lange Tour. Aber keine Angst ich habe noch ein Ass im Ärmel. Sie müssen nicht zurück radeln. Wie der Zufall es so will, befindet sich in Putbus eine Haltestation des "Rasenden Rolands". Also nix wie rein und ab geht's wieder nach Göhren. Wer Angst vor zu hoher Geschwindigkeit hat, kann auch zurück radeln.

Auch hier noch eine kleine Zusammenfassung der Ziele die Sie ansteuern müssen:

1. Start: Kurverwaltung Göhren
2. bergab in Richtung Baaber Heide
3. durch die "Baaber Heide" nach Baabe
4. wenn sie die Strandstraße kreuzen links in Richtung große Kreuzung (Anhaltspunkt ist die blaue metallische Skulptur)
5. gerade aus über die Kreuzung Richtung Moritzdorf
6. folgen Sie der Strasse mit den Einfamilienhäusern
7. am Ende rechts ab in Richtung "Solthus"
8. mit der kleinen Fähre nach Moritzdorf übersetzen und kurz hinter Moritzdorf weiter über die asphaltierte Strasse auf den Berg - dann Plattenweg in Richtung Seedorf
9. in Seedorf über die Brücke und weiter den Plattenweg verfolgen
10. weiter gerade aus durch die kleinen Ort Preetz
11. weiter Plattenweg verfolgen (am Ende Vorsicht! Autos nutzen die kreuzende Strasse)
12. wenn sie an der Kreuzung stehen bleiben befindet sich auf 2 Uhr das Großsteingrab.
13. über die Strasse rüber befinden sich Wegweiser
14. fahren Sie in Richtung Putbus
15. durch den Wald, vorbei an den Ziegensteinen
16. weiter die Küste entlang
17. am Ende des Sandweges gerade aus fahren um auf den asphaltierten Weg zu gelangen
(Hinweis: Es liegt ein großer Stein auf dem Weg, umfahren Sie Ihn und dann gerade aus)
18. fahren Sie bis zur Rot-Weißen Absperrung und dann links auf den schmalen Sandweg
19. weiter gerade aus und der Beschilderung in Richtung Putbus folgen
20. Fahren Sie nicht am "Badehaus Goor" vorbei, denn Sie nähern sich dem Haus von hinten.
21. die Allee entlang - folgen Sie der Beschilderung in Richtung Hafen
22. lassen Sie es sich am Räucherschiff "Berta" schmecken
23. gegenüber des Hafenbeckens führt rechts eine Strasse nach Putbus hoch
24. nach 500 m ist auf der linken Seite der Eingang zum Schlosspark - zwei Statuen säumen den Eingang
25. erkunden Sie den Park und fahren Sie dann zur Ortsmitte (Circus)
26. von dort aus bergab zur Kreuzung und links abbiegen
27. weiter gerade aus zum Bahnhof und rein in den rasenden Roland (fährt alle zwei Stunden)

Viel Spaß beim Erkunden dieser Tour !

Falls Sie eine Fahrradkarte für diesen Ausflug benötigen fragen Sie einfach, im  Hauptbüro in der Strandstraße 12, nach einer passenden Karte.

Wenn Sie nicht jeden Tag mit dem Rad fahren, empfehlen wir Ihnen Fahrräder auszuleihen. Fahrrad Tilly bietet Ihnen alles vom Kinderfahrrad bis zum Mountainbike.

Adresse: Fahrradverleih Tilly - Schulstraße 7 - 18586 Ostseebad Göhren Tel.: 03 83 08 - 22 40

Häuser-Hitliste

Unsere besten Angebote – mit Blick aufs Meer und den höchsten Bewertungen unserer Gäste!
Welches wird Ihr Favorit?

Unsere Besten - Welches wird Ihr Favorit?

Supersize

Darf’s etwas größer sein? Alle Häuser und Ferienwohnungen mit zwei Schlafzimmern.
Ja, wir brauchen mehr Platz.

Ja, wir brauchen mehr Platz. Zwei Schlafzimmer

Abseits vom Trubel

Entdecken Sie die schönsten Rückzugspunkte für erholsame Tage in der Natur. Ja, wir mögen es ruhig und idyllisch.

Abseits vom Trubel

Jetzt richtig sparen

Sparfüchse aufgepasst! Unsere Pauschal-Angebote schonen die Urlaubskasse.
Günstig? Finden wir gut.

Jetzt richtig sparen