Insel Rügen Ferienwohnungen

Ferientelefon 038303 12650

Unsere Häuser     Angebote & Pauschalen     Unsere Insel     Interessantes     Tipps & Service

Kontakt

Ferienanlagen Rügen
Seepark Sellin
Mönchguter Straße 7
18586 Ostseebad Sellin
Tel. 03 83 03 / 1265 0
Fax 03 83 03 / 1265 13
e-Mail: info@avr.de

 

Bausoldaten wieder in Prora


Bausoldaten wieder in Prora :: 15.06.2009

Prora. (ostSeh) Erstmalig haben die Bausoldaten einen eigenen Platz des Gedenkens am Schauplatz ihrer Stationierung in Block fünf von Prora erhalten. „Wir freuen uns, dass der eigens gegründete Verein Denk-Mal-Prora die Gelegenheit bekommt, hier in der Mehrzweckhalle des Jugendherbergsverbandes eine Ausstellung zu gestalten“, sagte vergangene Woche zur Eröffnung Dr. Stefan Wolter. Er hatte für den Verein zusammen mit dem Thüringer Archiv für Zeitgeschichte die acht Tafeln erstellt. „Wir wären gerne zur Eröffnung des Zeltplatzes vor zwei Jahren schon hier gewesen“, merkte Wolter an. Er selbst diente als Bausoldat in Prora genau an diesem Platz und hatte mit seinem Buch „Der Prinz von Prora“ die Debatte um die geschichtliche Aufarbeitung der DDR-Zeit in Prora angestoßen. Das 4,6 Kilometer lange Bauwerk war ab 1936 als KdF-Bad für Urlauber geplant, jedoch nie in betrieb genommen worden. Später nutzte es die NVA.

„Ende der 80-er Jahre wurden genau hier 360 neue Bausoldaten vereidigt, zu denen ich selbst gehörte“, berichtete Wolter vor den einfachen Plakaten mit Briefen der Ersatzdienstleistenden. „Hier sollten wir die Gelöbnisworte auf den ungeliebten Staat sprechen, die uns so schwer fielen.“ Nach einem Gesetz von 1964 bot die DDR als einziger Staat des Warschauer Paktes gesetzlich die Möglichkeit, den Wehrdienst ohne Waffe abzuleisten. Innerhalb staatlicher Aufgaben. In Prora wurden Bausoldaten im früheren Gebäude der Fallschirmspringer kaserniert und zum Bau des Fährhafens Mukran eingesetzt. Bei der Vereidigung Wolters verweigerten nach seinen Angaben 240 Menschen anfangs das Gelöbnis „Wenn sie das nicht sprechen, buchte ich sie alle ein“, zitierte Wolter den Kommandanten. Dabei hob er nicht so sehr au die körperliche Arbeit denn auf den psychischen Druck ab, von dem auch die gezeigten Briefe an die Angehörigen sehr persönlich sprechen. Manchmal haben diese nur auf verschlungenen Wegen ihr Ziel erreicht.
„Es wird uns nach wie vor nicht leicht gemacht, an unsere Sache zu erinnern“, bemängelte Wolter Widerstände, beispielsweise den noch erhaltenen Clubraum in Block fünf zu einem Gedenkzimmer zu machen. „Dort ist noch die originale Rügenkarte auf die braune Wand gemalt und wir versuchen, den Clubraum als Geschichtsort unter Denkmalschutz stellen zu lassen“. Dabei kritisierte er auch, dass authentische DDR-Geschichte Tag für Tag entsorgt würde, die Prora deutlich mehr geprägt habe, während das ebenso notwendige Gedenken an die Zeit des Faschismus dort vorherrsche.
Dass Prora, seit 1982 einer der zentralen DDR-Stamdorte für 320 Bausoldaten, auch bei der Stasi nicht unkritisch gesehen wurde, belegte der Beauftrage für Zivildienst in Thüringen, Andreas Ilse, anhand einer Abschlussarbeit der Fachhochschule Potsdam. Daraus zitierte er, dass Bausoldaten „zur Zielgruppe des Klassenfeindes“ gehörten und dass die gemeinsame Kasernierung deren Bewusstsein noch weiter schärfen statt brechen würde.
„Wir begrüßen, dass es mit Rainer Eppelmann und Wolfgang Tiefensee zwei frühere Bausoldaten in die Regierungsebene geschafft haben“, sagte Ilse vor 25 Gästen. Am Abend vorher hatte Wolter vor etwa 60 Zuhörern aus einem Buch in Binz gelesen.
Die Ausstellung ist bis 31. Juli im Speiseraum des Zeltplatzes zu sehen. Zugang über die Pforte des Zeltplatzes.
© 2009 ostSeh / ANDREAS KÜSTERMANN

Häuser-Hitliste

Unsere besten Angebote – mit Blick aufs Meer und den höchsten Bewertungen unserer Gäste!
Welches wird Ihr Favorit?

Unsere Besten - Welches wird Ihr Favorit?

Supersize

Darf’s etwas größer sein? Alle Häuser und Ferienwohnungen mit zwei Schlafzimmern.
Ja, wir brauchen mehr Platz.

Ja, wir brauchen mehr Platz. Zwei Schlafzimmer

Abseits vom Trubel

Entdecken Sie die schönsten Rückzugspunkte für erholsame Tage in der Natur. Ja, wir mögen es ruhig und idyllisch.

Abseits vom Trubel

Jetzt richtig sparen

Sparfüchse aufgepasst! Unsere Pauschal-Angebote schonen die Urlaubskasse.
Günstig? Finden wir gut.

Jetzt richtig sparen